Das Tor zur OberlausitzGemeinde Steinigtwolmsdorf
Gemeinde Steinigtwolmsdorf Gemeinde Steinigtwolmsdorf Gemeinde Steinigtwolmsdorf Gemeinde Steinigtwolmsdorf
Gemeinde SteinigtwolmsdorfGemeinde Steinigtwolmsdorf
Spendenaufruf nach Brand in Ringenhain
Bürgermeister bittet um Unterstützung für betroffene Familie

 

Am Freitag dem 10.11.2017 kam es in Ringenhain zu einem verheerenden Wohnhausbrand. Trotz des engagierten und unermüdlichen Einsatzes vieler Freiwilliger Feuerwehren konnte das Wohnhaus nicht gerettet werden. Die Familie verlor wenige Wochen vor der Weihnachtszeit ihr Zuhause.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Rettungskräfte, alle Helfer und Nachbarn, die in den ersten Stunden der Not der Familie zur Seite gestanden haben.

Sicherlich ist jeder froh, in schweren Stunden Hilfe zu erhalten. Allen, die helfen möchten, ist dies mit einer Überweisung auf das Spendenkonto möglich.

 

Verwendungszweck: Wohnhausbrand Ringenhain

Kreissparkasse Bautzen IBAN: DE46 85550000 100 203 2772

BIC: SOLADES1BAT

 

Für eine Barspende steht eine Spendenbox in der Drogerie Riedel in Steinigtwolmsdorf bereit.

 

"Jeder von uns kann mit einer Spende ein Zeichen der Unterstützung und des Zusammenhalts in unserer Gemeinde setzen".

 

Bürgermeister, Guntram Steglich

 

Anliegerpflichten der Bürger der Gemeinde Steinigtwolmsdorf

Sehr geehrte Bürger der Gemeinde,

der Winter naht. Wir möchten an dieser Stelle alle Eigentümer von Grundstücken an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen auf die Verpflichtung zum Winterdienst hinweisen. Grundlage hierfür ist die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde vom 14.12.2005.

Danach müssen die Gehwege in einer Breite von 1,20 m werktags von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr geräumt und gestreut sein. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Schnee- und Eisglätte auftritt, ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu räumen und zu streuen. Kommt ein Fußgänger wegen mangelhafter Winterwartung auf dem Gehweg zu Schaden, muss der verantwortliche Grundstückseigentümer dafür haften.

Sind Gehwege nicht vorhanden, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,20 m Breite entlang der Grundstücksgrenze.

Fahrzeugführer werden hiermit aufgefordert, ihre Fahrzeuge so zu parken, dass eine ungehinderte Beräumung durch den öffentlichen Winterdienst gewährleistet ist. Bei Behinderungen wird der Bereich nicht geräumt. Des Weiteren sind Hydranten unbedingt frei zu halten.

Bitte kontrollieren Sie ihre Bäume, Sträucher und Hecken. Diese dürfen nicht den öffentlichen Verkehrsraum beeinträchtigen. Kürzen Sie diese im Bedarfsfall ein. Auch hier kann ansonsten kein Winterdienst ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Vorsätzliche Ableitung von Niederschlagswasser (Dachrinnenausläufe) auf öffentliche Straßen, Wege und Plätze ist laut Nachbarschaftsrecht nicht gestattet.

In den nächsten Wochen werden wieder verstärkt Kontrollen durchgeführt.

Aus gegebenem Anlass noch ein wichtiger Hinweis an alle Hundebesitzer!
Bitte nehmen Sie Ihre Hunde in der Ortschaft an die Leine und sorgen Sie dafür, dass das Grundstück so gesichert ist, dass das Tier es nicht selbständig verlassen kann. Bitte entsorgen Sie auch die Verunreinigungen, die Ihr Vierbeiner hinterlässt!
 
 
Steglich, Bürgermeister
Gemeinde Steinigtwolmsdorf

 

________________________________________________________________________________________________________

 

Information der Gemeindeverwaltung

Sehr geehrte Steuerzahler,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass am 15.11.2017 die Grundsteuer und die Gewerbesteuervorauszahlungen für das 4. Quartal 2017 fällig sind.

Bitte prüfen Sie auch, ob für vorangegangene Fälligkeiten noch offene Zahlungsverpflichtungen bestehen und bei erteiltem Lastschrifteneinzug Ihre Bankverbindung noch aktuell ist.

Um Mahngebühren und Säumniszuschläge zu vermeiden, wird um fristgemäße Zahlung gebeten.

 

Gemeindekasse

 

______________________________________________________________________________________________________

Grüngutannahme in Steinigtwolmsdorf

Wo:                       auf dem Gelände der Agrargemeinschaft "Oberland GmbH",
 
                             am Sportplatz in Steinigtwolmsdorf
 
Öffnungszeiten:   Dienstag und Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr
 
Was wird angenommen?
                          
                             Grüngut, Heckenschnitt und Äste, aber nur getrennt
 
 
Steglich
Bürgermeister 
 

Achtung Hundebesitzer!

Bei der Gemeindeverwaltung gehen zur Zeit gehäuft Beschwerden über Hunde ein, welche ohne Aufsicht im Gemeindegebiet herumlaufen. Unsere Bürger, vor allem Kinder, fühlen sich bedroht und sind verängstigt.

Wir verweisen auf § 13 der Polizeiordnung der Gemeinde Steinigtwolmsdorf.

Können sich Hunde auf dem Grundstück frei bewegen, ist dafür zu sorgen, dass der Zaun nicht übersprungen werden kann. Die Einzäunung muss in ausreichender Höhe erfolgen und aus stabilem Material sein. Der Hund darf auch nicht die Möglichkeit haben, sich unter dem Zaun durchgraben zu können. Diese Sicherheitsvorkehrungen sind immer wieder zu überprüfen.

Der Hundehalter haftet grundsätzlich immer für Schäden, die sein Hund verursacht hat.

Die Haftung des Tierhalters ist im § 833 BGB geregelt.

Bei Nichteinhaltung der Sorgfaltspflicht werden wir das Veterinäramt benachrichtigen. Das kann ggf. zur Folge haben, dass das Tier dem Halter entzogen wird.

Ordnungsamt
Gemeinde Steinigtwolmsdorf
 
____________________________________________________________________________________________________________

Öffentliche Grundsteuerfestsetzung

Durch öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2017 in der zuletzt veranlagten Höhe festgesetzt. Bei Änderungen der Hebesätze, der Besteuerungsgrundlagen (Messbeträge) oder bei Eigentumswechsel werden Grundsteuerbescheide erlassen. Die Grundsteueranmeldungen gelten unverändert weiter.

Auf die Verpflichtung der Abgabe einer Grundsteueranmeldung im Falle einer Änderung hinsichtlich der Wohn- und Nutzfläche oder der Beschaffenheit des Gebäudes wird ausdrücklich hingewiesen. 

Diese Steuerfestsetzung hat mit Ablauf des Tages der öffentlichen Bekanntmachung die Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides.

Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach der öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Gemeinde Steinigtwolmsdorf, Am Markt 1, 01904 Steinigtwolmsdorf einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären.

Die Einlegung des Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung auf die Zahlung der Grundsteuer.

Fälligkeiten der Grundsteuer (§ 28 Grundsteuergesetz):

Die Grundsteuer wird jeweils am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November 2017 fällig. Für Steuerpflichtige, die von der Möglichkeit des § 28 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes Gebrauch gemacht haben (Jahreszahler), wird die Grundsteuer in einem Betrag am 01. Juli 2017 fällig. 

Steglich                                                                                                                                               Bürgermeister 

*****************************************************************************************************************************************************

Mitteilung zur Änderung der Abwassergebühren ab dem Veranlagungsjahr 2016

Gemäß Sächsischen Kommunalabgabengesetz überprüft der Abwassereigenbetrieb in regelmäßigen Abständen die Abwassergebühren. Dazu wurde für den Zeitraum 2016-2018 eine neue Gebührenkalkulation erstellt. Im Ergebnis konnte die Mengengebühr für die zentrale Abwasserentsorgung gesenkt werden. Im dezentralen Bereich, der Kleinkläranlagen (KKA) und abflusslosen Gruben (AG), wurden die Gebühren neu bemessen.

Ab dem Jahr 2016 gelten im Einzugsgebiet der Gemeinde Steinigtwolmsdorf folgende Kostensätze:

Abwassergebühren zentrale Entsorgung:

Grundgebühr im Monat:              10,00 Euro
Mengengebühr je Kubikmeter:      3,20 Euro
 
Abwassergebühren dezentrale Entsorgung (KKA und AG):
 
Grundgebühr im Monat:                                5,00 Euro
Mengengebühr Abwasser je Kubikmeter:      24,30 Euro
Mengengbühr Klärschlamm je Kubikmeter:  26,33 Euro
 
Die Satzungen zur Änderung der Abwassergebühren wurden in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 10.11.2015 beschlossen und im Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen,
Ausgabe Bischofswerda - am 28.11.2015 veröffentlicht.  
 
 
Mitteilung zur Änderung der Anmeldung und Abrechnung der Entsorgung der Abwässer aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben ab 2016
 
Beginnend ab dem Jahr 2016 wurde die Anmeldung und Entsorgung der Abwässer aus KKA und abflusslosen Gruben neu organisiert. Die Entsorgung dieser Abwässer wird ab dem Jahr 2016 die Firma NERU GmbH & Co.KG durchführen. Wir bitten daher den Entleerungsbedarf der KKA und abflusslosen Gruben rechtzeitig anzumelden bei:
 
NERU GmbH & Co.KG
Frau Schubert/Frau Zenker
Radeburger Straße 65
01689 Niederau
Tel.:  03528/4361-24 oder -17
Fax.: 03528/4361-49
 
Die Abrechnung der Entsorgungsleistungen erfolgt zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres durch den Abwassereigenbetrieb Steinigtwolmsdorf gegenüber dem Grundstückseigentümer.
 
Steglich
Bürgermeister
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

Verbrennen von Gartenabfällen ist verboten!

  

Das Anzünden von Grünabfällen ist generell verboten, auch im April und im Oktober.

Die Abfallverordnung vom 25.09.1994 ist nach wie vor gültig. Das Verbrennen im April und Oktober ist lediglich eine Kann-Bestimmung.

Im Landkreis gibt es genügend Entsorgungsstellen. Entsprechende Hinweise dazu finden Sie im Abfallkalender.

Außerdem hat der Verursacher die Möglichkeit, die pflanzlichen Abfälle selber zu verwerten, z. B. durch Kompostierung und Schreddern von Ästen.

Wir appellieren deshalb an die Vernunft unserer Bürger.

Das Verbrennen von Gartenabfällen oder in den Wald bringen wird mit empfindlichen Ordnungsgeldern geahndet.

  

Bürgermeister

G. Steglich